Schlüsselqualifikationen für Bewerber

Auflistung der wichtigsten Schlüsselqualifikationen für Bewerber 

Grundsätzlich gliedern sich die Anforderungen, die an einen Bewerber gestellt werden, in drei Bereiche. In die erste Gruppe fallen die fachlichen Qualifikationen in Form der Ausbildung und der Berufspraxis, also die Kenntnisse und Fertigkeiten, die sich der Bewerber während seiner bisherigen schulischen und beruflichen Laufbahn angeeignet hat. 

Die zweite Gruppe umfasst die stellenbezogenen Anforderungen, wozu beispielsweise die Bereitschaft zu Wochenend- oder Schichtdiensten, zu Weiter- und Fortbildungen oder auch Reisebereitschaft gehören.

Die dritte Gruppe bilden die sogenannten Schlüsselqualifikationen, die neudeutsch auch als Soft Skills bezeichnet werden. Hierbei handelt es sich um Persönlichkeitsmerkmale und Charakterzüge, die den Bewerber auszeichnen. Je nach Tätigkeit, Position und Unternehmensstruktur können die Anforderungen an die Persönlichkeit des Bewerbers recht unterschiedlich ausfallen. 

In einer Auflistung der wichtigsten Schlüsselqualifikationen für Bewerber müssten aber sicherlich Attribute wie:

– Teamfähigkeit

– Kommunikationsstärke

– Pflichtbewusststein

– Zuverlässigkeit

– Loyalität

– Einsatzbereitschaft

– Leistungswille

– Durchsetzungsvermögen

– Organisationstalent

– Flexibilität

– Verantwortungsbewusststein

– Engagement

– Zielstrebigkeit

– Kooperationsbereitschaft

– Ehrlichkeit

– Pünktlichkeit

– oder Kritikfähigkeit genannt werden. 

Nun wird es aber in einer Bewerbung, unabhängig davon, ob im Anschreiben oder während des Vorstellungsgespräches, wenig bringen, diese Schlüsselqualifikationen lediglich aufzuzählen. Es ist zwar wichtig, auf die Schlüsselqualifikationen einzugehen, vor allem dann, wenn sie in der Stellenanzeige ausdrücklich betont und gefordert wurden, allerdings müssen die Eigenschaften auch belegt werden können. 

Dazu sollte zunächst überlegt werden, wann und in welcher Form sie bereits zum Tragen kamen. Davon ausgehend ist es dann recht einfach möglich, die geforderten Eigenschaften zu erwähnen und zeitgleich nachzuweisen. 

Mögliche Formulierungen hierfür sind:

 „durch meine letzte Tätigkeit als xxx habe ich gelernt, teamorientiert zu arbeiten“ oder „durch xxx konnte ich immer wieder meine Flexibilität und meine Lernbereitschaft unter Beweis stellen“. Sind einige der geforderten Persönlichkeitsmerkmale in einem vorhandenen Arbeitszeugnis aufgeführt, kann darauf auch in Form von beispielsweise „meine Arbeitsweise ist nachweislich strukturiert und pflichtbewusst“ oder „meine Kollegen schätzen meine engagierte Art sowie mein Organisationstalent“ Bezug genommen werden. 

Wichtig ist daneben allerdings auch, die schriftlich belegten Schlüsselqualifikationen durch ein entsprechendes Auftreten zu unterstreichen. 

Hierzu gehört dann, pünktlich zum vereinbarten Termin zu erscheinen, sauber, gepflegt und ordentlich gekleidet aufzutreten und besprochene Unterlagen oder Nachweise in sauberer, möglichst durch Klarsichthüllen geschützter oder abgehefteter Form mitzubringen.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps für Arbeitnehmer und Arbeitgeber:

Thema: Auflistung der wichtigsten Schlüsselqualifikationen für Bewerber 

Teilen:

Kommentar verfassen