Job im Internet – seriöse Möglichkeiten

Übersicht: einige seriöse Möglichkeiten für einen Job im Internet 

Nachdem mittlerweile nahezu jeder Haushalt über einen Internetzugang verfügt, scheint das Internet eine ideal geeignete Plattform für diejenigen zu sein, die einen Job suchen.

Egal ob Schüler, Studenten, Hausfrauen, Mütter, Rentner oder Berufstätige auf der Suche nach einem Nebenjob, sie alle könnten das Internet nutzen, um sich ganz bequem von zu Hause aus und zeitlich flexibel den einen oder anderen Euro hinzuzuverdienen. 

Sind ein Internetzugang und einige wenige Grundlagenkenntnisse im Umgang mit dem Computer und dem Internet vorhanden, sind eigentlich auch schon alle Voraussetzungen für einen Job im Internet erfüllt. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. Wer nach einem Job im Internet sucht, wird zwar schnell jede Menge Stellenangebote finden, bei genauem Hinsehen entpuppen sich viele der vermeintlich attraktiven Angebote aber als alles andere als seriös. 

Vor allem dann, wenn im Vorfeld Gebühren für Unterlagen verlangt oder hohe Verdienste bei geringem Arbeitseinsatz versprochen werden, sollten sämtliche Alarmglocken klingeln. Natürlich ist es möglich, im Internet Geld zu verdienen und die folgende Übersicht stellt einige seriöse Möglichkeiten für einen Job im Internet vor. Allerdings sollten die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt werden. 

Auch wer einen Onlinejob macht, muss Zeit und Arbeit investieren, wenn er Geld verdienen möchte. Zudem eignen sich die meisten Jobs in erster Linie als Nebenjob und als Möglichkeit, um das Haushaltseinkommen aufzubessern. Wirklich reich werden aber sicherlich nur die wenigsten.  

Dienstleistungen anbieten 

Im Internet gibt es einige Plattformen, über die Dienstleistungen aller Art angeboten werden können. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um handwerkliche Arbeiten, Bürotätigkeiten und Schreibarbeiten oder um Dienstleistungen wie Babysitten, Putzen oder mit dem Hund Gassi gehen handelt. 

Derjenige, der seine Dienste anbietet, erstellt ein Angebot, in dem er beschreibt, was er kann und anbietet und welche Entlohnung er sich dafür vorstellt. Diejenigen, die eine Arbeit zu vergeben haben oder die Dienste in Anspruch nehmen möchten, nehmen Kontakt auf. Beide Seiten können dann die Konditionen und den Preis aushandeln.  

Paidmails lesen

Paidmails sind E-Mails, für die eine Vergütung bezahlt wird. Meist handelt es sich bei den E-Mails um Werbemails, die der Empfänger lesen und bestätigen muss. Für jede gelesene und bestätigte E-Mail wird dann ein bestimmter Betrag bezahlt. 

Der große Vorteil dieser Verdienstmöglichkeit liegt darin, dass die Tätigkeit jederzeit begonnen werden kann, ohne dass dafür irgendwelche Vorkenntnisse erforderlich wären. Zudem können die Arbeitszeiten frei und flexibel gestaltet werden. Nachteilig ist aber, dass die Vergütung pro Mail nur wenige Cent beträgt. Wer also ein nennenswertes Einkommen erzielen möchte, muss entsprechend viele Paidmails lesen und bestätigen. Dazu sollte er bei mindestens zehn Paidmail-Diensten angemeldet sein.  

An Umfragen teilnehmen

Eine weitere seriöse Möglichkeit für einen Nebenverdienst online ist die Teilnahme an Umfragen. Ähnlich wie bei den Paidmails ist aber auch hier ratsam, sich bei mehreren Plattformen anzumelden. Der Verdienst pro Umfrage ist verhältnismäßig gering und hängt meist davon ab, wie umfangreich die Fragen sind und wie lange das Ausfüllen des Fragenkatalogs dauert. 

Besonders interessant sind übrigens internationale Plattformen, denn insbesondere US-amerikanische und kanadische Plattformen vergüten Umfragen höher als rein deutsche Panels. Wichtig bei der Anmeldung ist aber, darauf zu achten, wie die Bezahlung ausfällt. Nicht immer gibt es nämlich Bargeld, sondern teilweise wird die Teilnahme auch mit Gutscheinen oder Sachpreisen vergütet.    

Texte und Testberichte schreiben

Wer sprachlich versiert ist, kann sich auch durch das Verfassen von Texten oder Textberichten ein solides Nebeneinkommen erwirtschaften. Im Internet gibt es einige Plattformen, die zwischen Auftraggebern und Autoren vermitteln. Hier können sich Autoren anmelden und aus einer Reihe von Textaufträgen auswählen. 

Die Auftraggeber legen dabei das Themen der Texte sowie die spezifischen Anforderungen fest. So kann es beispielsweise sein, dass bestimmte Wörter oder Ausdrücke in einer bestimmten Anzahl in dem fertigen Text vorkommen müssen. Die Vergütung richtet sich nach der Qualitätseinstufung und pro Wort wird ein bestimmter Betrag bezahlt. Autoren können eine beliebige Anzahl an Texten schreiben und meist kann die Auszahlung einmal pro Monat beantragt werden. 

Eine andere Möglichkeit ist, Testberichte oder Anleitungen zu schreiben. Auch hier gibt es eine Reihe von Plattformen, bei denen Autoren ihre Berichte und Texte einreichen können. Die Vergütung kann unterschiedlich erfolgen. Einige Plattformen vergüten die Texte pauschal, bei anderen Plattformen ergibt sich die Vergütung daraus, wie oft ein Text aufgerufen oder wie oft er positiv bewertet wird.  

Videos veröffentlichen

Ähnlich wie mit Texten lässt sich auch mit Videos ein Nebeneinkommen erwirtschaften. Dazu werden Videos gedreht und auf einer der vielen Videoplattformen eingestellt. Der Verdienst ergibt sich durch die Anzahl der Klicks, die wiederum über die Höhe der Werbeeinnahmen bestimmen, an denen der Videoproduzent beteiligt wird. 

Je mehr Videos eingestellt werden und je häufiger die Videos angeschaut werden, desto höher ist also der Verdienst. Anders ausgedrückt bedeutet das, dass für ein ordentliches Einkommen entsprechend viele und interessante Videos notwendig sind. 

Einen Online-Shop oder eine eigene Webseite betreiben

Eine eigene Webseite oder ein Onlineshop sind für alle diejenigen interessant, die eine besondere Dienstleistung oder bestimmte Produkte verkaufen oder vermarkten möchten. Die Miete für den virtuellen Raum ist sehr gering und dank Homepage-Baukästen und Shop-Software sind auch keine besonderen Programmierkenntnisse erforderlich, um die Internetpräsenz zu erstellen. 

Damit die Seite jedoch gefunden wird, muss sie suchmaschinentauglich sein und regelmäßig aktualisiert werden. Hinzu kommt, dass sich die Arbeit nicht nur auf das Internet beschränkt. Das Internet dient in diesem Fall lediglich als Plattform, die eigentliche Arbeit, beispielsweise das Verpacken und Verschicken der angebotenen Waren, erfolgt jedoch in der realen Welt.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps für Arbeitnehmer und Arbeitgeber:

Thema: Übersicht – einige seriöse Möglichkeiten für einen Job im Internet

Teilen:

Kommentar verfassen