Den alten Job richtig kündigen – 5 Schritte

Den alten Job richtig kündigen – 5 Schritte

Mehr Geld, kürzere Fahrtwege, günstigere Arbeitszeiten, bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, persönliche Weiterentwicklung, Lust auf etwas Neues: Für einen Jobwechsel kann es die verschiedensten Gründe geben. Doch bevor eine neue Stelle angetreten werden kann, muss erst einmal der bisherige Job gekündigt werden.

Den alten Job richtig kündigen - 5 Schritte

Allerdings gestaltet sich die Kündigung mitunter gar nicht so einfach. Schließlich kann der Arbeitnehmer nicht von heute auf morgen von der Bildfläche verschwinden. Außerdem wird ihm meist daran gelegen sein, stilvoll abzutreten. Denn er möchte nicht nur ein gutes Arbeitszeugnis haben.

Vielmehr kann er nicht wissen, ob, wann und wo er seinem alten Arbeitgeber noch einmal über den Weg laufen wird.

Den alten Job richtig kündigen – 5 Schritte weiterlesen

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 3

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 3

Zu den entscheidenden Voraussetzungen für langfristige Unternehmenserfolge zählt gutes, qualifiziertes und engagiertes Personal. Denn selbst die besten Konzepte, Strategien und Ideen erfordern Leute, die sie tatkräftig umsetzen. Die Personalauswahl zählt deshalb zu den Kernaufgaben der Personaler. Und um die Bewerber zu finden, die die ausgeschriebenen Stellen fachlich gut ausfüllen und das Team menschlich prima ergänzen, können Personaler auf verschiedene Methoden zurückgreifen.

Hintergrundwissen die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 3

Für einen Bewerber kann es durchaus hilfreich sein, wenn er weiß, wie so eine Personalauswahl eigentlich abläuft. Denn zum einen kann er so die Hintergründe und Entscheidungen vielleicht besser nachvollziehen. Und zum anderen kann er sein Hintergrundwissen bei der Jobsuche nutzen.

Wir zeigen deshalb in einer Beitragsreihe, welche Methoden bei der Personalauswahl im deutschsprachigen Raum üblich sind. Dabei haben wir in Teil 1 die Phasen bei der Personalsuche beschrieben.

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 3 weiterlesen

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 2

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 2

Gutes, qualifiziertes und motiviertes Personal gehört zu den Grundvoraussetzungen für ein Unternehmen, das langfristig erfolgreich sein will. Die Personalauswahl ist deshalb eine der wichtigsten Aufgaben der Personalabteilung. Dabei können Personaler auf verschiedene Methoden zurückgreifen, um die Bewerber auszuwählen, die fachlich wie persönlich zur Stelle, ins Team und zum Unternehmen passen.

Hintergrundwissen die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 2

Auf der anderen Seite kann es für einen Bewerber interessant und nützlich sein, wenn er weiß, wie ein Unternehmen bei der Suche nach Personal vorgeht.

Denn dieses Wissen kann ihm einerseits helfen, die Abläufe und Hintergründe besser zu verstehen. Andererseits kann er sich das Hintergrundwissen bei der Jobsuche vielleicht zunutze machen.

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 2 weiterlesen

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 1

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 1

Wenn ein Unternehmen erfolgreich sein will, braucht es gutes Personal. Denn die besten Pläne, schlauesten Konzepte und innovativsten Ideen bringen nichts, wenn sie niemand umsetzt. Die Personalauswahl hat deshalb eine große Bedeutung und zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Personalabteilung.

Hintergrundwissen die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 1

Dabei können Personaler verschiedene Instrumente einsetzen, um die Bewerber herauszufiltern, die sowohl fachlich als auch persönlich zu den ausgeschriebenen Stellen passen.

Für den Bewerber wiederum kann es ganz hilfreich sein, wenn er ungefähr weiß, wie die Suche nach Personal aus Sicht eines Unternehmens abläuft.

Hintergrundwissen: die Methoden bei der Personalauswahl, Teil 1 weiterlesen

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 3

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 3

Ausruhen, entspannen und vielleicht eine schöne Reise unternehmen: Dafür ist der Urlaub gedacht. Und weil auch der Gesetzgeber weiß, wie wichtig eine Auszeit ist, hat er den Urlaubsanspruch sogar gesetzlich geregelt.

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 3

Im Unterschied zu Selbstständigen und Freiberuflern muss sich ein Arbeitnehmer auch finanziell keine Sorgen machen. Denn sein Arbeitsentgelt wird während des Urlaubs weitergezahlt.

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 3 weiterlesen

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 2

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 2

Die Urlaubsplanung ist fertig und am liebsten würde der Arbeitnehmer direkt seine Reisetasche packen. Doch bevor er seine wohlverdiente Auszeit genießen kann, muss er den Urlaub erst einmal beantragen. Und der Arbeitgeber muss den Urlaubsantrag genehmigen.

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 2

Erst wenn der Arbeitgeber den Urlaubsantrag verbindlich genehmigt hat, kann der Arbeitnehmer in seine Ferien aufbrechen. Allerdings kann es gerade an diesem Punkt zu Unstimmigkeiten kommen.

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 2 weiterlesen

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 1

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 1

Durchatmen, ausruhen und entspannen, abschalten, Kraft tanken: Dafür ist der Urlaub gedacht. Der Gesetzgeber spricht an dieser Stelle vom Erholungsurlaub. Denn auch er möchte, dass sich Arbeitnehmer vom Berufsalltag erholen können, damit sie gesund und leistungsfähig bleiben.

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 1

Anders als Selbstständige und Freiberufler müssen sich Arbeitnehmer mit Blick auf die Finanzen keine Sorgen machen. Finanzielle Einbußen entstehen ihnen nicht, weil der Arbeitgeber den Lohn oder das Gehalt im Urlaub ganz normal weiterzahlt.

12 Fragen rund um den Urlaubsantrag, Teil 1 weiterlesen

6 Tipps gegen ein Stimmungstief nach dem Urlaub

6 Tipps gegen ein Stimmungstief nach dem Urlaub

Gestern noch strahlender Sonnenschein, sanftes Meeresrauschen am Sandstrand und ein herrliches Buffet im Hotel, heute nur tristes, kaltes Regenwetter, klappernde Computertastaturen und ein Müsliriegel aus dem Automat: Nach dem Urlaub an den Arbeitsplatz zurückzukehren, ist oft nicht einfach.

6 Tipps gegen ein Stimmungstief nach dem Urlaub

Umfragen zufolge freut sich zwar die Mehrheit aller Arbeitnehmer auf den Job. Schließlich hat die Alltagsroutine auch etwas Schönes und die ständige Nähe zur Familie kann auf Dauer anstrengend werden. Zudem fällt so manchem bei zu viel Freizeit irgendwann die Decke auf den Kopf.

6 Tipps gegen ein Stimmungstief nach dem Urlaub weiterlesen

Infos und Tipps rund ums Einstellungsgespräch, 2. Teil

Infos und Tipps rund ums Einstellungsgespräch, 2. Teil

Wird der Bewerber zum Einstellungsgespräch eingeladen, ist er auf dem allerbesten Weg zum neuen Job. Denn das Auswahlverfahren ist kurz vor dem Abschluss und der Arbeitgeber hat sich für diesen Bewerber entschieden. Im Einstellungsgespräch geht es jetzt eigentlich nur noch darum, die letzten Formalitäten zu klären und die Einstellung unter Dach und Fach zu bringen.

Infos und Tipps rund ums Einstellungsgespräch, 2. Teil

Aber dass der Bewerber den Job so gut wie sicher hat, heißt nicht, dass im letzten Moment nicht doch noch etwas schiefgehen kann. Denn auch wenn der Bewerber eingestellt werden soll, hat er den Job eben noch nicht.

Infos und Tipps rund ums Einstellungsgespräch, 2. Teil weiterlesen

Infos und Tipps rund ums Einstellungsgespräch, 1. Teil

Infos und Tipps rund ums Einstellungsgespräch, 1. Teil

Der Bewerber hat fleißig Bewerbungen geschrieben und das eine oder andere Vorstellungsgespräch geführt. Vielleicht hat er auf dem Weg zum neuen Job auch einen Eignungstest oder ein Assessment-Center erfolgreich hinter sich gebracht. Wenn er nun zum Einstellungsgespräch eingeladen ist, ist eine Zusage zum Greifen nah.

Infos und Tipps rund ums Einstellungsgespräch, 1. Teil

Denn der Arbeitgeber bittet zum Einstellungsgespräch, wenn das Auswahlverfahren beendet und die Wahl auf den Bewerber gefallen ist. Der Bewerber ist derjenige, den der Arbeitgeber einstellen möchte.

Beim Einstellungsgespräch müssen jetzt eigentlich nur noch die Formalitäten geklärt werden. Wann der Bewerber die Stelle antritt oder welche konkreten Vereinbarungen im Arbeitsvertrag getroffen werden, zum Beispiel.

Infos und Tipps rund ums Einstellungsgespräch, 1. Teil weiterlesen