Als Arbeitnehmer von vermögenswirksamen Leistungen profitieren

Als Arbeitnehmer von vermögenswirksamen Leistungen profitieren

Wenn es eine entsprechende Vereinbarung gibt, kann ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber verlangen, dass ein Teil des Arbeitslohns vermögenswirksam angelegt wird. Dieser Anspruch ist im 5. Vermögensbildungsgesetz festgeschrieben. Der Arbeitgeber legt das Geld dann für den Arbeitnehmer an und stockt als freiwillige Leistung oft noch mit einem gewissen Betrag auf.

Als Arbeitnehmer von vermögenswirksamen Leistungen profitieren

Wie hoch der Zuschuss ausfällt, ergibt sich entweder aus dem Tarifvertrag oder aus einer Betriebsvereinbarung. Pro Monat zahlt der Arbeitgeber zwischen 6 und 40 Euro direkt in eine vermögenswirksame Geldanlage ein.

Als Arbeitnehmer von vermögenswirksamen Leistungen profitieren weiterlesen

Im Vorstellungsgespräch auf „Erzählen Sie uns etwas über sich“ geschickt antworten, 2. Teil

Im Vorstellungsgespräch auf „Erzählen Sie uns etwas über sich“ geschickt antworten, 2. Teil

„Erzählen Sie uns etwas über sich.“ – Eine Aufforderung in diesem Stil hört ein Bewerber in praktisch jedem Vorstellungsgespräch. Die sogenannte Selbstpräsentation oder Selbstdarstellung ist ein fester Bestandteil von Bewerbungsgesprächen und Jobinterviews. Denn sie liefert dem Personaler wichtige Informationen und nützliche Erkenntnisse über den Bewerber.

Im Vorstellungsgespräch auf Erzählen Sie uns etwas über sich geschickt antworten, 2. Teil

Andersherum bietet sie dem Bewerber die Chance, sich als passende Besetzung für die freie Stelle zu präsentieren.

Im Vorstellungsgespräch auf „Erzählen Sie uns etwas über sich“ geschickt antworten, 2. Teil weiterlesen

Im Vorstellungsgespräch auf „Erzählen Sie uns etwas über sich“ geschickt antworten, 1. Teil

Im Vorstellungsgespräch auf „Erzählen Sie uns etwas über sich“ geschickt antworten, 1. Teil

In so gut wie jedem Vorstellungsgespräch folgt nach etwas Smalltalk zum Einstieg eine Bitte im Stil von „Erzählen Sie uns etwas über sich.“ Die sogenannte Selbstpräsentation ist ein echter Klassiker. Doch so harmlos wie die Aufforderung daherkommt, ist sie nicht. In einem zweiteiligen Beitrag erklären wir den Zweck dieser Frage und geben wir Tipps, wie der Bewerber geschickt darauf antworten kann.

Im Vorstellungsgespräch auf Erzählen Sie uns etwas über sich geschickt antworten, 1. Teil

Im Vorstellungsgespräch auf „Erzählen Sie uns etwas über sich“ geschickt antworten, 1. Teil weiterlesen

Rechtliche und steuerliche Aspekte bei der Beschäftigung von Erntehelfern

Rechtliche und steuerliche Aspekte bei der Beschäftigung von Erntehelfern

Landwirtschaftliche Betriebe brauchen oft Erntehelfer und viele von den Hilfskräften kommen aus dem europäischen Ausland. Doch wenn Arbeitgeber Erntehelfer beschäftigen möchten, müssen sie ein paar Besonderheiten beachten. Wir fassen die rechtlichen und steuerlichen Aspekte bei der Beschäftigung von Erntehelfern zusammen, die seit Jahresbeginn 2022 gelten.

Rechtliche und steuerliche Aspekte bei der Beschäftigung von Erntehelfern

Rechtliche und steuerliche Aspekte bei der Beschäftigung von Erntehelfern weiterlesen

Wer zahlt die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch?

Wer zahlt die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch?

Wer auf Jobsuche ist, schreibt in aller Regel viele Bewerbungen. Und einerseits ist es natürlich sehr erfreulich, wenn die Bewerbungen das Interesse potenzieller Arbeitgeber wecken und Einladungen zu Vorstellungsgesprächen bescheren. Doch wer ein paar Gesprächstermine wahrnimmt, merkt andererseits schnell, dass die Fahrten nicht nur Zeit kosten, sondern auch ganz schön ins Geld gehen können. Sprit fürs eigene Auto oder Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel gibt es schließlich nicht umsonst.

Wer zahlt die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch

Doch wer zahlt die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch eigentlich? Gibt es dazu eine Regelung? Muss der Bewerber die Kosten selbst tragen oder ist nicht vielleicht das einladende Unternehmen in der Pflicht? Wir klären auf!:

Wer zahlt die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch? weiterlesen

Dem Chef die Meinung sagen – Infos und Tipps

Dem Chef die Meinung sagen – Infos und Tipps

Vielen Arbeitnehmern fallen bestimmte Eigenschaften oder Verhaltensweisen ihres Vorgesetzten unangenehm auf. Teilweise leidet darunter das Verhältnis zum Chef. Doch ihre Kritik oder ihren Unmut äußern sie bestenfalls gegenüber den Kollegen. Dem Chef persönlich die Meinung zu sagen, trauen sich nur wenige. Es ist nicht ungewöhnlich, sich hin und wieder über den Chef zu ärgern. Allerdings erfährt der Chef das eher selten.

Dem Chef die Meinung sagen - Infos und Tipps

Zumal es nicht nur Überwindung kostet, dem Chef ein Feedback zu geben. Vielmehr steht längst nicht jeder Vorgesetzte einem ehrlichen Feedback offen gegenüber. Eine Führungskraft räumt nicht so gerne Fehler ein und neigt dazu, bei Kritik in eine rechtfertigende Haltung zu verfallen. Das Ego steht dem Willen, sich weiterzuentwickeln, mitunter im Weg.

Dem Chef die Meinung sagen – Infos und Tipps weiterlesen

Das ändert sich 2022 bei Arbeit und Einkommen, Teil 2

Das ändert sich 2022 bei Arbeit und Einkommen, Teil 2

Der gesetzliche Mindestlohn für Arbeitnehmer und Azubis steigt, bei Minijobs gelten neue Meldepflichten, der steuerfreie Corona-Bonus kann bis Ende März ausgeschöpft werden, bei einem beruflich bedingten Umzug ist die Steuerpauschale höher: Jedes Jahr bringt einige Änderungen und Neuregelungen mit sich. Wir erklären, was sich 2022 bei Arbeit und Einkommen ändert.

Das ändert sich 2022 bei Arbeit und Einkommen, Teil 2

Hier ist Teil 2!:

Das ändert sich 2022 bei Arbeit und Einkommen, Teil 2 weiterlesen

Das ändert sich 2022 bei Arbeit und Einkommen, Teil 1

Das ändert sich 2022 bei Arbeit und Einkommen, Teil 1

Höhere Mindestlöhne für Arbeitnehmer und Azubis, steuerfreier Corona-Bonus bis März, bessere Teilhabe von schwerbehinderten Arbeitnehmern, verlängerte Hinzuverdienstmöglichkeiten für Frührentner: Wie jedes Jahr gibt es neue Gesetze und Regelungen. Wir fassen zusammen, was sich 2022 bei Arbeit und Einkommen ändert.

Das ändert sich 2022 bei Arbeit und Einkommen, Teil 1

Das ändert sich 2022 bei Arbeit und Einkommen, Teil 1 weiterlesen

Bewerben im öffentlichen Dienst – Infos und Tipps, 2. Teil

Bewerben im öffentlichen Dienst – Infos und Tipps, 2. Teil

Der öffentliche Dienst ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland. Gleichzeitig sind die Ausbildungs- und Arbeitsplätze sehr begehrt. Eine große Vielfalt an Tätigkeiten und Aufgabenbereichen, krisensichere Jobs, eine attraktive Vergütung und gute Aufstiegsmöglichkeiten sprechen schließlich klar für den öffentlichen Dienst. Doch die große Beliebtheit bringt auch eine entsprechend große Nachfrage mit sich.

Bewerben im öffentlichen Dienst - Infos und Tipps, 2. Teil

Deshalb ist wichtig, schon mit der Bewerbung zu punkten. Allerdings hat das Bewerbungsverfahren ein paar Besonderheiten. In einem zweiteiligen Ratgeber haben wir Infos und Tipps zum Bewerben im öffentlichen Dienst zusammengestellt. Dabei ging es im 1. Teil um die möglichen Tätigkeitsfelder, die Voraussetzungen und die Stellenausschreibungen.

Hier ist der 2. Teil!:

Bewerben im öffentlichen Dienst – Infos und Tipps, 2. Teil weiterlesen

Bewerben im öffentlichen Dienst – Infos und Tipps, 1. Teil

Bewerben im öffentlichen Dienst – Infos und Tipps, 1. Teil

Sichere Arbeitsplätze in vielfältigen Tätigkeitsbereichen, spannende Aufgaben, gute Karrierechancen, eine attraktive Vergütung: Der öffentliche Dienst gehört nicht nur zu den größten, sondern auch zu den beliebtesten Arbeitgebern in Deutschland. Weil die Ausbildungs- und Arbeitsplätze sehr begehrt sind, ist auch die Anzahl an Bewerbern entsprechend groß. Wer sich die Chance auf eine Stelle sichern möchte, braucht deshalb neben etwas Glück zunächst einmal eine überzeugende Bewerbung.

Bewerben im öffentlichen Dienst - Infos und Tipps, 1. Teil

Allerdings gibt es hier ein paar Besonderheiten. In einem zweiteiligen Beitrag geben wir Infos und Tipps zum Bewerben im öffentlichen Dienst!

Bewerben im öffentlichen Dienst – Infos und Tipps, 1. Teil weiterlesen

blank