Die 10 besten Bewerbungstipps

Die 10 besten Bewerbungstipps

Zunächst einmal ist eine Bewerbung nichts anderes als Werbung in eigener Sache. Das bedeutet, der Bewerber möchte den Stellenanbieter mit seiner Bewerbung davon überzeugen, dass er die richtige Besetzung für die ausgeschriebene Stelle ist. 

Das klingt zunächst einfacher als es tatsächlich ist, aber es gibt durchaus einige Tipps und Tricks, die dabei helfen, eine gute und somit letztlich erfolgreiche Bewerbung zu schreiben.

 

1.       Stellenangebot genau lesen. 

Wichtig ist, dass Bewerber und ausgeschriebene Stelle zusammenpassen, was bedeutet, dass der Bewerber die Voraussetzungen erfüllt, die für die Stelle gefordert sind. Innerhalb der Bewerbung ist es zudem sinnvoll, auf die geforderten Voraussetzungen einzugehen und vor allem alle Fragen, beispielsweise nach dem möglichen Eintrittstermin oder der Gehaltsvorstellung, zu beantworten. 

2.       Die Bewerbung individuell gestalten. 

Der Empfänger der Bewerbung sollte nicht den Eindruck bekommen, dass es sich um einen Standardtext handelt, der lediglich etwas abgeändert wurde. Zudem muss die Bewerbung sowohl zu der Persönlichkeit des Bewerbers als auch zu dem Beruf passen.

3.       Den richtigen Ansprechpartner ausfindig machen. 

Die Bewerbung sollte an denjenigen gerichtet werden, der für diese Personalentscheidung zuständig ist. Ist kein Ansprechpartner im Stellenangebot angegeben, hilft die Homepage des Unternehmens oder ein Telefonanruf weiter, zeitgleich sorgt die Recherche dafür, dass der Bewerber Motivation und Initiative zeigt.

4.       Form beachten. 

Als Faustregel gilt, dass das Anschreiben nicht länger sein sollte als eine DIN A4-Seite, der Lebenslauf sollte auf 2 Seiten passen. Wichtig bei den Formulierungen ist, die Aussagen höflich, aber deutlich auf den Punkt zu bringen.

5.       Vollständige, saubere Mappe. 

Eine Bewerbung setzt sich im Regelfall aus einem Anschreiben, dem Lebenslauf, Zeugniskopien oder Referenzen und evt. einer Dritten Seite zusammen. Die Kopien müssen sauber sein und in richtiger Reihenfolge in die Mappe gelegt werden. Ist lediglich eine Kurzbewerbung gefordert, besteht diese aus einem Anschreiben und dem Lebenslauf, die vollständige Mappe wird erst bei einem Vorstellungsgespräch oder auf Wunsch nachgereicht.

6.       Hochwertiges Bewerbungsfoto. 

Eine wesentliche Rolle für den Eindruck, den die Mappe vom Bewerber vermittelt, kommt dem Bewerbungsfoto zu. Daher sollte dies ein qualitativ hochwertiges Bewerbungsfoto sein, auf keinen Fall jedoch Privatbilder zurechtschneiden oder schlechte Ausdrucke verwenden!

7.       Rechtschreibung und Grammatik. 

Wichtig ist, dass keine Rechtschreibfehler vorhanden sind. Bezüglich der Grammatik gilt, dass möglichst keine Bandwurmsätze, keine Konjunktive und möglichst wenig Sätze, die mit “Ich” beginnen, verwendet werden.

8.       Beispiele verwenden. 

Um seine Charaktereigenschaften oder persönliche Stärken zu betonen, sollten diese anhand von Beispielen erläutert werden. Anstatt von Behauptungen wie “ich arbeite gerne” beispielsweise also auf Formulierungen wie “bei xxx konnte ich meine Einsatzbereitschaft und mein Engagement unter Beweis stellen” zurückgreifen.

9.       Warum dieses Unternehmen? 

Schon im Vorfeld der Bewerbung sollte sich der Bewerber einen Überblick über das Unternehmen verschaffen, zum einen, um seine Bewerbung darauf abgestimmt verfassen zu können und zum anderen, um begründen zu können, weshalb er gerade für dieses Unternehmen tätig werden möchte.

10.     Kleine Tricks sind erlaubt. 

Natürlich sollte der Bewerber keine falschen Versprechungen machen oder seinen beruflichen Werdegang beschönigen. Weist der Lebenslauf jedoch beispielsweise immer wieder kürzere Lücken auf, kann man dies etwas kaschieren, indem man nur Jahreszahlen und keine Monatsangaben verwendet.

Viele Bewerbungsvorlagen und Ratgeber für Bewerber, finden sie auf https://www.mustertexte-musterbewerbung.de/

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps für Arbeitnehmer und Arbeitgeber:

Thema: Die 10 besten Bewerbungstipps

Teilen:

Kommentar verfassen