Stellenangebote China

Stellenangebote China

Die Jobsuche in China :

In China leben momentan an die 1,3 Milliarden Menschen, von denen etwa 30 Prozent zwischen zwanzig- und dreißig Jahre alt sind.

Die meisten dieser jungen Leute leben in den chinesischen Großstädten und haben qualifizierte Schulabschlüsse. Daher sind Stellenangebote wirklich nur für Fachpersonal ausgeschrieben.

Akademiker in China

Zusätzlich drängen jedes Jahr aufs Neue ca. fünf Millionen fertige Akademiker auf den Arbeitsmarkt. Normale weise müssten diese Tatsachen bedeuten, dass China über ein riesiges Reservoir an hochmotivierten, dynamischen und gut ausgebildeten Bewerbern verfügt, mit denen jedes vakantes Stellenangebot besetzt werden kann. Die Realität sieht aber anders aus.

Die Gründe für dieses Ungleichgewicht liegen wahrscheinlich in der jüngeren Vergangenheit Chinas: Ein Grund ist sicherlich die Leitvorstellungen der kommunistischen Ideologie und ein anderer die Kulturrevolution Chinas. Chinesische Kultur und China Attraktionen, finden Sie hier. Wichtige Länderinfos und Einreisebestimmungen beim auswärtigen Amt für China.

Studenten China

Die Kulturrevolution, 1966 initiiert von Mao Zedong, war eine gewaltige Bewegung mit katastrophalen Folgen für das Land China. Die Parteiführer vertraten damals die Auffassung, dass sich der Sozialismus nur verwirklichen lasse, wenn die Intelligenz ausgerottet wird und die kapitalistischen Einflüsse zurückgedrängt werden.

Durch diese gewaltsame Revolution wurden unter anderem Studenten aufs Land geschickt, um sich einer Art „Umerziehung“ zu unterziehen. In einigen Teilen des Landes wurde sogar die Oberstufe ganz abgeschafft. Insgesamt wurden über 16 Millionen Studenten gewaltsam zu körperlicher Arbeit auf dem Lande gezwungen.

Ausländer in China

Dies hatte auf die späteren Jahre nach der Revolution gravierende Folgen, denn dadurch wurde der intellektuellen Basis von China erheblicher Schaden zugefügt. Bis heute noch ist es nicht einfach in China qualifizierte Stellenangebote zu finden, erst recht als Ausländer.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps für Arbeitnehmer und Arbeitgeber:

Teilen:

Kommentar verfassen